Kategorien
Bez kategorii

Übersicht der Herrenmäntel

Heutzutage scheint es, dass die meisten von uns modisch aussehen wollen. Wir leben in einer Welt der Bilder. Der erste Eindruck ist sehr wichtig, deshalb versuchen wir, einen Stil zu wählen, der unserer Stimmung, dem Wetter draußen oder einigen wichtigen Ereignissen entspricht. Was wir tun, wenn wir Kleidung kaufen, ist wegen unseres Charakters, unseres Selbstwertgefühls. Jeder von uns folgt neuen Trends, und diese Trends ändern sich ständig von Saison zu Saison. Wenn es kälter wird, versuchen wir, unsere Garderobe passend zur laufenden Saison aufzufüllen. In den letzten Jahren sind die Kleidung und vor allem die Mäntel immer beliebter geworden. Es werden immer mehr modische Muster geschaffen. Wir experimentieren mit Stoffzusätzen und Farben.
Die Wahl des richtigen Herrenmantels für den Herbst 2020 ist eine ziemliche Herausforderung, denn die Auswahl ist nicht gering. Es gibt elegante lange und kurze Mäntel, Herbstpark-Männermäntel und Regenmäntel. Nur die Farben für den Herbst 2020 stellen kein Dilemma dar – die Wahl fällt hauptsächlich auf schwarze, graue, marineblaue und grüne Herbstmäntel. Rote Herrenmäntel sind seltener, obwohl dies auch im Herbst 2020 möglich ist. Zweireihige Mäntel sind wieder in Mode, in der Regel sind zweireihige Mäntel längere Mäntel. Der Vorteil langer Mäntel ist die Tatsache, dass es in ihnen etwas wärmer ist, da sie die Lenden vollständig bedecken, während der Nachteil darin besteht, dass es schwieriger ist, sich in einem solchen Mantel zu bewegen, es sei denn, wir ziehen einen offenen Stil an, indem wir eine Jacke oder einen dickeren Pullover/Golfauto unter dem Mantel tragen. Obwohl lange Herrenmäntel in dieser Saison sehr wünschenswert sind, muss zugegeben werden, dass solche Mäntel möglicherweise nicht praktisch sind.
Im Herbst und Winter muss man sich wärmer anziehen. Das größte Problem besteht darin, den richtigen Mantel für Ihre Jacke zu finden. Elegant sollte eher klassisch sein, ohne modische Accessoires in einer Saison. Zeitlosigkeit ist eines der wichtigsten Merkmale eines eleganten Mantels. Um ihn zu messen, ist es notwendig, eine Jacke zu tragen, und erst dann werden wir sehen, ob ein solcher Mantel die Bewegung nicht zu sehr behindert. Elegante Herrenmäntel für Herbst und Winter sind praktisch immer in dunklen Farben – von klassischem Schwarz über Grau bis hin zu Marineblau. Sie können auch braune Herrenmäntel in allen Schattierungen finden, möglicherweise dunkelgrün. Herrenmäntel haben in der Regel keine sichtbaren Muster.
Aktuelle Trends umfassen verschiedene Arten von Mänteln. Hier sind einige Optionen:
A ) Göttlich – dies ist eine Fellart, die zur Gruppe der kürzeren gehört. Die Jungfrau Gottes ist eine Kriegsjacke, hoher Kragen und große Knöpfe erlauben es, sie mit Handschuhen zu öffnen. Der Esel ist mit Seitentaschen ausgestattet, so dass man keine Handschuhe tragen muss, weil man die Hände darin verstecken kann, wenn es kalt ist. Der Typ dieses Mantels wird zu den formellen, aber auch zu den lässigen gehören. Die Damenmäntel werden normalerweise in zwei Reihen genäht, aber es gibt keine Exklusivität. Wir können unter dem Kleidungsstück eine Jacke anziehen.
B ) Traincz – ein Mantel, der mit einem dünnen Material, in der Regel Polyester-Baumwolle, überzogen wird. Ausbilder werden im Herbst häufiger eingesetzt als im Winter. Dieser Mantel kann zu formalen und lässigen Stilen gehören. Ein charakteristisches Merkmal dieser Art von Mantel ist der Gürtel, der „umgeschlagen“ werden kann, und die Tatsache, dass es sich um einen Regenmantel handelt.
C ) Trenchcoat – Ein Mantel, dessen Zusammensetzung in der Regel einem Trenchcoat ähnelt. Merkmale sind Hemdkragen, verdeckte Falte, schräge Taschen.
D) Polo – Mantel gewöhnlich aus natürlicher Kamelwolle bester Qualität, gewöhnlich in Kamelienfarbe. Sein Stil ähnelt einem Bademantel. Oft sind die Kleidungsstücke eines solchen Schnittes zweireihig ( mit Doppelknöpfen ) . Der Mantel kann als formaler Stil klassifiziert werden, aber er kann auch im lässigen Stil gesetzt werden. Charakteristische Merkmale sind Heckklappen und überlappende Taschen mit Patches, optional mit einem Gürtel zum Binden.
E) Diplomat – einer der beliebtesten Mäntel. Diplomaten sind die formellste Option, wenn es um Oberbekleidung geht, sie sind wie ein gut geschnittener Anzug, der die Silhouette modelliert und ihre Vorteile hervorhebt. In der Vergangenheit war die Länge einer Diplomatin so lang wie ihre Knöchel. Heutzutage werden sie etwas kürzer hergestellt (bis zu einem halben Oberschenkel), dann sind sie praktischer. Die Diplomatin ist perfekt mit Anzügen, Jacken, Chino-Hosen und sogar Jeans, wenn wir dafür sorgen, dass sie einige informelle Details hat. Wir können eine Diplomatie in zwei Reihen und einer Reihe führen.

Es lohnt sich, uns zu fragen, was genau wir erwarten. Wenn wir uns auf einen formelleren Stil konzentrieren wollen, dann ist Dyplomatka perfekt, aber wenn wir einen Wollmantel wollen, der etwas kürzer und praktischer ist und den wir leicht in lässigem Stil zusammenstellen können, dann ist der Bosmanka die beste Lösung.

Heutzutage ist es sehr populär geworden, Mänteln formelle, legere Elemente hinzuzufügen. Wir sprechen hier über abnehmbare Verkleidungen. Ein solches Element, das in jede Art von formellem Mantel eingeführt wird, macht ihn zu einem universellen Mantel. Es lohnt sich, darauf zu achten. Eine solche Option bei Mänteln wird uns sicherlich helfen, etwas zu wählen, das uns bei verschiedenen Gelegenheiten und über Jahre hinweg dienen wird.